Zukunftsakademie

 
 
 
(09621) 31873
Link verschicken   Drucken
 

Machen Sie mit!

Die freiwillige Mitarbeit steht für einen bewussten Entschluss aktiv unsere Welt mitzugestalten.

 

Ehrenamtliche Arbeit im Weltladen heißt, den Fairen Handel aktiv zu unterstützen und dabei mit vielen engagierten, netten Leuten im Team zu arbeiten. Jede und jeder bringt eigene Kenntnisse, Ideen und Interessen mit und das Engagement im Laden bietet daher jeder und jedem die Gelegenheit, seine Kenntnisse einzubringen, an andere weiterzugeben und auch von anderen viele neue Dinge zu lernen.

 

Am offensichtlichsten ist das Ladengeschäft in der Ziegelgasse und damit die Arbeit im Laden.

 

Das bedeutet, regelmäßig Schicht(en) pro Woche zu übernehmen und damit dafür zu sorgen, dass der Laden geöffnet ist. Im Ladendienst zu arbeiten heißt, KundInnen betreuen, Fragen beantworten oder weiterleiten, mit Kasse und ähnlichem umgehen und AnsprechpartnerIn für Interessierte am Fairen Handel sein. Das bedeutet nicht, dass man all das schon können muss – wir alle lernen mit jeder Schicht, die wir übernehmen, noch Neues dazu, und niemand ist Experte oder Expertin, bevor er/sie bei uns anfängt. Wichtig sind das Interesse daran, Neues zu lernen, und die Freude am Umgang mit KundInnen und all den Menschen, die Interesse am Fairen Handel haben und deswegen zu uns in die Ziegelgasse kommen.

 

Wer mitmachen möchte, kann sich an eine MitarbeiterIn aus dem Ladenteam wenden.

 

Man kann zur Schicht dazu kommen und so nach und nach die wichtigsten Dinge für den Ladendienst lernt. Drei oder vier gemeinsame Schichten sollte man mindestens einplanen, bevor man fit genug ist, um alleine im Laden zu stehen.

 

Damit der Laden reibungslos funktioniert, passiert aber auch einiges im Hintergrund: Einkauf von neuen Produkten, Aussuchen neuer Artikel für den Laden, Kontakt mit den Importorganisationen und Lieferanten, das Einarbeiten neuer MitarbeiterInnen, das Gestalten des Ladens und des Schaufensters ... wer schon etwas Erfahrung im Laden gesammelt hat, kann gerne anzustoßen, die diese wichtigen Details im Hintergrund regeln.

 

Zum Eine Weltladen gehört aber nicht nur der Laden. Wie wir schon in unserer Satzung verankert haben, gehört für uns dazu genauso selbstverständlich die Bildungs- und Veranstaltungsarbeit.

 

Wir möchten Interessierte über den Fairen Handel, über entwicklungspolitische Themen, Nachhaltigkeit und Projekte zu diesen Themen informieren und daher regelmäßig Veranstaltungen anbieten. Dafür suchen wir noch Engagierte, die bereits Erfahrung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen haben – oder diese sammeln wollen!